Willkommen bei Profoxi

Hier erfahrt ihr alle neuesten Neuigkeiten, Tipps und Tricks rund um das Thema IT. Auf verständliche Art werden hier in regelmäßigen Abständen berichtet.

Tar, Zip und Tar.gz richtig packen/entpacken

Tar, Zip und Tar.gz richtig packen/entpacken

Archive und dann gibt es noch Tar!

Jeder Linux Administrator kennt es und hasst es auch zugleich…man möchte gerne Verzeichnisse oder auch Dateien packen/entpacken und weiß den tar befehl nicht mehr. Hierfür habe ich nun eine sehr nützliche Seite erstellt.

Allgemeines zu Tar

Tar ist wohl das meistgenutzte Werkzeug, um Verzeichnisse oder Dateien auf einem Linux System zu packen bzw. zu entpacken. Tar steht dabei für Tape Archiv und wurde damals für das sichern von Bandlaufwerken benutzt. Es beinhaltet keine Komprimierung und darf nicht mit gz oder zip verwechselt werden. Tar klebt Dateien und Verzeichnisse zu einer großen zusammen. So können viele kleinere Dateien besser transportiert werden. Die Endung für tar Dateien lautet .tar

Packen

Um Dateien zu packen, benutzen wir nun folgenen Befehl auf der Console:
tar cfvz datei.tar datei1 datei2 datei3

Entpacken

Um Dateien zu entpacken, wird folgender Befehl benutzt:
tar xfv datei.tar

Auflisten

Um den Tar Inhalt anzeigen zu lassen, wird folgender Befehl benutzt:

tar tvf datei.tar

Gzip und tar

Da gzip nur einzelne Dateien komprimieren kann, wird zunächst ein tar Archiv erstellt, um dann das Tar Archiv zu komprimieren. Um tar Archive zu komprimieren, wird häufig das freie verfügbare GNU Zip benutzt (gzip). Dabei entsteht die Dateiendung „tar.gz“.

Packen

Um zu Dateien und oder Verzeichnisse zu packen und zu komprimieren, wird tar mit folgendem Zusatz aufgerufen:
tar cfvz datei.tar.gz datei1 datei2 datei 3

Entpacken

Ähnlich wie auch bei tar, wenden wir folgenden Befehl:
tar xfvz datei.tar.gz

bz2 und bzip2

Die bz2 und die bzip2 Archive werden häufig in der Linux Welt benutzt und haben vergleichweise zu Zip eine starke verlustfreie Komprimierung. Dies bewirkt jedoch, das die Komprimierung oft langsamer als ZIP oder GZ ist.

Packen

bzip2 datei1 datei 2

Entpacken

bunzip2 datei.bz2

bz2 mit tar (komprimieren)

tar cfvj datei.tar.bz2 datei1 datei2 datei3

bz2 mit tar (dekomprimieren)

tar xfvj datei.tar.bz2

zip

Das wohl am häuftigste benutze Komprimierungstool in der Windows aber auch iunter Linux Systemen wird häufig zip benutzt.

Packen

zip datei.zip datei1 datei2 datei3

Entpacken

unzip datei.zip

Triopsi
Triopsi

Hi, mein Name ist Daniel R. Baumann. Ich bin seit 2007 Webseitenentwickler und entwickle bzw. administriere verschiedene Webprojekte. Ich berichte hier alle wichtigen News, Tipps und Tricks rund um das Thema IT.

Kommentare sind geschlossen.