Quicktrick – UEFI-Boot

Hier eine kleine Hilfe, wenn ihr ein Mainboard habt, dass mit UEFI Standards arbeitet.

Bootreihenfolge anzeigen

efibootmgr

Die Ausgabe könnte so aussehen:

root@example:~# efibootmgr
BootCurrent: 0002
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0006,0002,0009,0007
Boot0001  Hard Drive
Boot0002* debian
Boot0006* UEFI: IP4 Realtek PCIe GBE Family Controller
Boot0007* Hard Drive
Boot0009* UEFI: IP6 Realtek PCIe GBE Family Controller

Dabei ist aktuell 0002 aktiv, das beudetet, dass von der Festplatte Debian geladen worden ist. Die Bootreihenfolge wurde so Bestimmt:

  • Netzwerkkarte IpV4 (Pxe)
  • Festplatte mit der Debian partition
  • Netzwerkkarte IpV6 (Pxe)
  • Festplatte manuell suchen nach Betriebssystem

Bootreihenfolge ändern

Nachdem man per efibootmgr sich die Optionen angezeigt hat. Kann man die Reihenfolge mit dem parameter -o (ordering) ändern.

efibootmgr -o 0002,0006,0007,0009

Mehr infos findet man in der Ubuntu Dokumentation.

Viel Spaß 🙂

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Triopsi
Triopsi

Hi, mein Name ist Daniel R. Baumann. Ich bin seit 2007 Webseitenentwickler und entwickle bzw. administriere verschiedene Webprojekte. Ich berichte hier alle wichtigen News, Tipps und Tricks rund um das Thema IT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.